magyar english deutsch
Helyszín
Megye:
Település:
Időpont:
Időtartam:
Ingyenes:
Típus:
Kulcsszó:
A fenti szempontok közül legalább egy megadása kötelező.
Vagyonkezelési Koncepció

ITT

Áttekintő térkép

 
Az európai közösségi jelentõségû természetvédelmi rendeltetésû területekkel érintett földrészletekrõl
Natura 2000 helyrajzi számos lista településenként
A normaszöveg és e helyrajzi számos lista megtalálható ITT.
 
A térképi megjelenítés ITT érhető el.
Óra
 
Az óráról itt érdeklődhet.
 
Közadatkereső

Natura 2000 fenntartási tervek
 
» NATIONALPARKTEILE UND LANDSCHAFTSSCHUTZGEBIETE » DIE SANDDÜNENLANDSCHAFT BEI FÜLÖPHÁZA UND DIE KUNPUSZTA
DIE SANDDÜNENLANDSCHAFT BEI FÜLÖPHÁZA UND DIE KUNPUSZTA
 

Im Zentrum des Flugsandgebietes zwischen Donau und Theiss, bei Fülöpháza, in der Kunpuszta erwarten den Gast nicht nur gut geführte Beherbergungs - Gastronomiebetriebe, sondern auch naturnahe Lebensräume, die in ihrer Art für Mitteleuropa einmalig sind. 

Die Landschaft ist historisch durch die extensive Siedlungs- und Wirtschaftsform der „Tanyas“ (Einzelgehöfte) geprägt.

Hier gibt es noch die 2 einzigen, offenen vegetationslosen Binnenland Wanderdünen in Mitteleuropa. Die in diesen Nationalparkteil unter Schutz stehenden Wunderwerke der Natur sind ein Werk des Windes, vorherrschend aus nordwestlicher Richtung wehend, hat er im Laufe von Jahrtausenden die Sandablagerungen der Ur - Donau nach Südosten verfrachtet.

Hier erschließen 2 Naturerlebnispfade dem Besucher die botanischen und zoologischen Besonderheiten der pannonischen Flugsanddünen.

Einer der beschilderten Pfade, der „Alkanna-Wurzel Pfad“ startet an der Naturschutzschule welche sich an der Hauptstraße 52, ca. 20km von Kecskemét entfernt befindet. Er führt in südlicher Richtung durch das Sandgebiet.

Der zweite sogenannte „Federgrass - Pfad“ beginnt neben der „Somodi Tanya, westlich von Fülöpháza.

Den Ökologen, fasziniert die Anpassung der Insektenwelt (z.B. der Grabwespen), sowie die Anpassung der Sandrasenvegetation an die Lebensbedingungen dieser Trockenstandorte. Oft zu beobachten sind die Smaragd-, Zaun und die Taurische Eidechse.

Der botanisch Versierte erkennt die formationsbildenden Bestände des Sand- Schwingels und des Sand-Federgrases sowie das tiefwurzelnde, gelb blühende, Heideröschen und schließlich die dunkelvioletten Blütenrosetten der Alkannawurzel.

Das umliegende Gebiet mit Weideflächen und zeitweise ausgetrockneten flachen Seen wird gerne von Reitgästen frequentiert, die auf der „Somodi Tanya“ einen auf sie abgestimmten Beherbergungs - Gastronomiebetrieb finden.

Im Frühjahr bedecken buntblühende Sandrasenarten die Dünen.

Im Weißpappel - Wacholdergebiet fasziniert eine tropisch anmutende Vogelwelt die Besucher. Blauracke, Bienenfresser, Wiedehopf und Rotfußfalke sind die auffallendsten Arten.

Zum Schutz der fragilen Sandlebensräume dürfen nur die freigegebenen Reitwege benützt werden. 

Die 2 Wanderwege sind frei zugänglich, zur Besichtigung des weiteren Gebietes ist eine telefonische Anmeldung im Haus der Natur in Kecskemét notwendig. (Tel.: +3676/500  068)

Weitere Informations:

Bürgermeisterämter (Polgármesteri Hivatalok) Kerekegyháza und Fülöpháza

H-6041 Kerekegyháza  Fő u. 47/a

Telefon: (+36)-76-546 040

Fax: (+36)-76-546 049

Webseite: www.kerekegyhaza.hu

E-mail:

H-6042 Fülöpháza, Kossuth u. 5.
Tel.: (+36)-76-377 182

Fax: (+36)-76-577 504

   
 
2011. 04. 18. Oldal nyomtatása
Programnaptár
Természeti események
jan feb már ápr
máj jún júl aug
szep okt nov dec
SZÉCHENYI 2020 pályázatok
 
Átláthatósági nyilatkozat
KNPIg AKTUÁLIS

bejelentéseket
fogadják.
A túzok határon átnyúló védelme Közép-Európában
 
Facebook
 
Pannon szikes vízi élőhelyek helyreállítása a Kiskunságban
www.kolon-to.com
 
 
 
A szalakóta védelme a Kárpát-medencében


 
 
OAKEYLIFE
 www.kolon-to.com
RAPTORS PREY LIFE
 

 

Élet az erdőben
 
 
 
 
 
Kolon-tavi Madárvárta

www.kolon-to.com

Muzsikál az erdő
Muzsikál az erdő
 
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
©2005 A KvVM
Természetvédelmi Hivatala
neosoft&design